Über Uns

Die Pfadi Ratatouille umfasst gegenwärtig ca. 100 Mitglieder, die aus den Dörfern Männedorf, Uetikon und Oetwil stammen. Die Pfadis sind in verschiedenen Stufen nach Alter und Geschlecht eingeteilt.

Aktivitäten

Pfadi bedeutet unvergessliche Erlebnisse, Freundschaften und viel Spass mit Kindern und Jugendlichen im gleichen Alter. Im Zentrum steht das Leben in der Gemeinschaft. Hier lernen die Kinder die Sprache, neue Spiele und was Kinder in der Schweiz gerne tun. Sie können sich austoben, spielen, lachen, singen, kochen und basteln. Gleichzeitig lernen die Kinder Verantwortung für sich und andere zu übernehmen und ihre Freizeit selber zu gestalten. Die Gruppen treffen sich meistens am Samstagnachmittag für zwei bis vier Stunden. Manchmal auch für ein ganzes Wochenende oder für ein mehrtägiges Lager. Diese Aktivitäten finden ohne die Eltern statt und werden von jungen Erwachsenen geleitet. Sie sind gut ausgebildet und werden von Erwachsenen betreut. Die Pfadi ist die grösste Jugendorganisation in der Schweiz und politisch und religiös unabhängig.

Wo und wann die Aktivitäten stattfinden, erfahren Sie jeweils von den Gruppenleitern per E-Mail. Normalerweise finden diese jeden Samstag von 14:15 Uhr bis 17:00 Uhr bei der Pfadihütte in Männedorf statt.

Falls du gerne einmal schnuppern möchtest, kannst du dich gerne bei der Abteilungsleitung oder den zuständigen Leitern melden.

Alle können in der Pfadi mitmachen. Pfadi kostet verglichen mit anderen Freizeitaktivitäten wenig. Falls die Kosten für das Mitmachen und die Ausrüstung trotzdem zu teuer sind, finden wir in der Pfadi immer eine Lösung!

Lager

Die Höhepunkte eines Pfadijahres sind die Lager von Frühling bis Herbst. Die verschiedenen Stufen haben dabei unterschiedliche Lager. Im Frühjahr gibt es für alle Stufen das 3 tägige Pfingstlager und in der ersten Sommerferienwoche findet jeweils das einwöchige Sommerlager statt. Die Lager finden jeweils stufengetrennt mit einem Lagerthema dem Alter entsprechend statt, wobei die 1. Stufe jeweils in einem Lagerhaus übernachtet und die 2. Stufe in Zelten.

Jedes zweite Jahr findet für die älteren der 2. Stufe und die Pios im Herbst das einwöchige P und OP-Lager statt, das meist in einem Haus durchgeführt wird. Dies spezialisiert sich auf das Erlernen der Pfaditechnik und das Erreichen eines Meilensteins.